You are not logged in.

wcf.regNote.message

DDirk

Admin-Dr.Pulley Spezialist

Posts: 2,670

Date of registration: Dec 3rd 2010

wcf.user.option.userOption51: KYMCO, Myroad 700i

Location: Überlingen

Occupation: Fotograf, Importeur für "Suchtmittel" von Dr.Pulley

Thanks: 502

  • Send private message

2

Thursday, October 27th 2011, 12:49pm

Hallo Rollerfan,

ich freue mich besonders, dass du bei uns im Dr.Pulley Fanclub aufgeschlagen bist! :) :)
Recht herzlichen Dank für deinen ausführlichen Erfahrungsbericht. Natürlich hast du Recht: Rein von den Beschleunigungswerten gibt es zu einer bereits - gegenüber der Originalen - leichteren Rundrolle keinen nennenswerten Unterschied, außer natürlich der sehr gleichmäßigen Beschleunigung, die auf das verwendete gleitfreundliche Polymer Nylon zurückzuführen ist.
Aber warte mal noch ein wenig ab, bis sich deine Gleitrollen nach ein paar hundert Kilometern eingelaufen haben, da kommt noch ein Tick obendrauf. Und wenn du mal -was dich auf Landstraßen zu Recht nicht so interessiert - die Vmax vergleichst, wirst du sicherlich auch noch einen Unterschied feststellen können. Auf jeden Fall viel Spaß und breites Grinsen!
Herzliche Grüße
Dirk


Mr.Pulley/TechPulley Shop, Forum und Blog
Myroad 700i mit Dr.Pulley HIT Kupplung, FR Gleitrollen 26g und Gleitstücken

rollerfan

Trainee

  • "rollerfan" started this thread

Posts: 6

Date of registration: Oct 25th 2011

wcf.user.option.userOption51: peugeot Satelis 400

Location: Berlin

Thanks: 4

  • Send private message

1

Wednesday, October 26th 2011, 9:16pm

Dr.Pulley, Malossi oder Standardgewichte ??

Der Satelis 400 mit den serienmäßigen Variorollen ist sicher kein lahmes Fahrzeug. Als ich seinerzeit von einem 125er umgestiegen bin hat es mir beim ersten Gas geben die Arme lang gezogen - whow. Nur leider gewöhnt man sich viel zu schnell daran und am Drehzahlniveau konnte ich erkennen, dass sich der Motor beim Beschleunigen nicht im optimalen Drehzahlbereich bewegte.

Was tun? Zu dieser Zeit tauchte der Begriff Dr.Pulley nur vereinzelt in diversen Foren auf. Außerdem war die Beschaffung schwierig. Als Alternative zu den Originalrollen gab es welche von Malossi. Ich experimentierte mit 15 und 16 Gramm rum. Nach dem ersten Umbau und anschließender Probefahrt zog es deutlich mehr an den Armen als mit den Standardgewichten und das Grinsen wollte garnicht aufhören - whow !! Deutlich kräftigerer Anzug und Drehzahlen im optimalen Bereich.

Dabei hätte ich es eigentlich belassen können. Allerdings bin ich von Natur aus neugierig und inzwischen wurde überall von Dr.Pulley gesprochen. Auch war die Beschaffung inzwischen kein Problem mehr. Allerdings war ich sehr skeptisch. Was sollten diese komischen eckigen Dinger denn gegenüber den Malossis noch für einen Vorteil bringen??

Was man nicht selbst ausprobiert kann man nicht beurteilen. Viel teurer als ein Satz Malossigewichte sind sie auch nicht. Also habe ich einen Satz Gewichte mit 15 Gramm und die zugehörigen Gleitstücke bestellt. Die Demontage der Variomatic ist inzwischen Routine und die Pulleys waren schnell eingebaut.

Auf zur Testfahrt. Es läuft alles schön geschmeidig. Wenn man im Stand kurz Gas gibt schlägt der Riemen deutlich weniger, kaum noch warnehmbar. Beim Anfahren haben auch die Malossis nicht wirklich geruckelt, aber jetzt geht es butterweich. Der Start geht ganz unspektakulär von statten. Wie von einem Gummiband gezogen zieht der Roller den Tacho vehement aus dem Stand hoch bis 140 oder 150. Mehr traue ich mich auf der Bundesstrasse nicht. Beim Beschleunigen geht die Drehzahl bis auf 6700 U/Min hoch - optimal. Mit den Seriengewichten sind es mit Mühe und Not gerade mal 6000.

Zaubern kann Dr.Pulley aber auch nicht. Wenn man die Vario vorher schon optimal abgestimmt hat und die volle Motorleistung abruft, dann können auch die Pulleys nicht noch mehr rausholen, wo sollte das auch herkommen? Die Beschleunigungswerte sind ähnlich wie bei den 15 Gramm Malossis. Der Komfort hat aber deutlich dazugewonnen. Jede kleine Bewegung am Gas wird sofort in der Drehzahl sichtbar und die Vario regelt blitzschnell rauf und runter :rolleyes: .

Wer allerdings von der serienmäßigen Vario auf die leichten Pulleys umsteigt erlebt das volle Programm. Kräftiger Zuwachs an Beschleunigung und Komfort. Da muss das Grinsen eigentlich bis zu den Ohren hoch gehen - WHOW !!! :P :P :P

Wie es mit der Topspeed aussieht kann ich z.Zt. noch nicht sagen. Das ist mir auch ziemlich egal. Tacho 170 macht keinen Spaß. Was Spaß macht ist das knackige Anfahren und eine saubere Beschleunigung bei fast turbinenartigem Lauf. Um das Ganze noch nach oben abzurunden habe ich bereits vor längerer Zeit zusätzlich in die Serienkupplung die harten (roten) Federn von Malossi eingesetzt. Vielleicht teste ich mal, ob da die Dr.Pulley-Kupplung eventuell noch einen Tick besser ist. Das dürfte dann das erreichbare Optimum sein.

Fazit: Die Pulleys sind eine Empfehlung wert :thumbsup: . Da die Standzeit vermutlich deutlich höher ist spielt der geringe Mehrpreis auch keine Rolle.

Gruß Peter

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

DDirk (27.10.2011)

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests

Counter:

Hits today: 47 | Hits yesterday: 11,226 | Hits record: 74,251 | Hits total: 25,232,126

Translate to

Dr.Pulley Shop

Dr.Pulley / Blog

Werkstattpartner

Die Dr.Pulley Spezialisten helfen beim Einbau
BRATHAHN in D-21493
QUADFIRE in D-63179
RAYMAN282 in D-49196

Werkstatthandbuch

Admin`s Fotoblog

Bookmark and Share